Anleitung zum Briefeschreiben

Briefe schreiben leicht gemacht

Handreichung zur Erstellung eines Protestbriefes gegen die geplanten Kürzungen des MBJS, adressiert an die Ministerin und Potsdamer Landtags-Abgeordneten sowie die Presse.

Liebe Mitstreiter:innen,

um euch die Arbeit bestmöglich zu erleichtern, geben wir euch hier einen möglichen Briefaufbau an die Hand, aus dem ihr gerne die Komponenten nutzen könnt, die für euch passen.

Ergänzt und ändert den Entwurf bitte ganz nach eurer Fasson.

Wenn ihr euren Brief im Rahmen unseres Briefe-Schreib-Treffens am Mittwoch, 8.3. schreibt, könnt ihr ihn im Anschluss direkt ausdrucken und eintüten. Das Frankieren übernehmen wir bei Bedarf gerne für euch, falls grad keine Marke greifbar ist.

Mögliche Adressaten findet ihr hier: Kontakte

Die Hintergründe könnt ihr hier noch mal nachlesen: Stellenkürzungen an Schulen im Land Brandenburg

Eine wachsende Sammlung an Argumenten könnt ihr hier finden: Argumente

Muster-Briefe als odt.-Dateien zum Bearbeiten in Word befinden sich ganz unten im Post.


… und hier ein einfach aufgebauter Musterbrief (den man auch als Email verwenden kann):

Absendername
Beispielstraße 11
12345 Musterstadt

Frau Ministerin Britta Ernst
Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam

Potsdam, 8. März 2023

Betreff: Stellenkürzungen am Schulzentrum am Stern in Potsdam
/oder/
Betreff: Kürzungspläne des MBJS zum Schuljahr 2023/24

/oder/
Kürzungspläne des MBJS zum Schuljahr 2023/24 zurücknehmen

Sehr geehrte Frau Ministerin, oder
Sehr geehrte/r Frau/Herr …,

Fordern Sie die Rücknahme der Kürzungspläne. Formulierungsbeispiele:

Das MBJS plant zum kommenden Schuljahr eine flächendeckende Kürzung von Lehrerstellen. Am Schulzentrum am Stern würden zwei ganze Lehrerstellen gestrichen werden. Bitte setzen Sie sich dafür ein, dass diese Kürzungspläne nicht umgesetzt werden.

oder
Bitte verhindern Sie den Wegfall von zwei ganzen Lehrerstellen am Schulzentrum am Stern.

oder
Meine 8-jährige Tochter Anna (bitte anpassen) besucht das Schulzentrum am Stern. Ich habe erfahren, dass dort zwei Lehrerstellen gestrichen werden sollen. Bitte verhindern Sie, dass das passiert.

Beschreiben Sie, was Sie/Ihr Kind an der Schule schätzen. Ganz persönlich. Formulierungsbeispiele:

Das Schulzentrum am Stern ermöglicht meinem Kind individuelles und angstfreies Lernen. Es wird in seiner Persönlichkeitsentwicklung unterstützt, individuell wahrgenommen und geschätzt. Viele Kinder mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen und Hintergründen können hier gemeinsam lernen.

oder
Obwohl er eine Lernschwäche hat, geht mein 13-jähriger Sohn Klaus (bitte anpassen) hier sehr gerne zur Schule. Er kann in seinem Tempo lernen und macht dabei gute Fortschritte. Er hat hier Freunde und tolle Lehrer.

oder
In der Grundschule hatte meine 14-jährige Tochter Sophie (bitte anpassen) oft keine Lust zum Unterricht. Heute geht sie jeden Tag gerne in die Schule, weil sie die Gelegenheit hat, ihren eigenen Lernweg zu gestalten und zu verfolgen.

Beschreiben Sie Ihr Unverständnis über die Kürzungspläne. Formulierungsbeispiele:

Ich finde ungerecht, dass ausgerechnet an unserer Schule in Relation zur Anzahl der Lehrkräfte dreimal so viele Stellen gestrichen werden als im Landesdurchschnitt. Die Schule leistet so viel für Integration und Inklusion. In Sonntagsreden hören wir immer, wie wichtig das ist. Nun lassen Sie ausgerechnet die Inklusionsschule im Stadtteil Stern hängen.

oder
Angeblich sollen die Kürzungen zu einer Verbesserung der Unterrichtssituation in Brandenburg führen. Es ist mir ein Rätsel, wie die Kürzungen an unserer Schule dazu beitragen sollen. Denn viele Lehrkräfte gehen eher nach Berlin als in die Lausitz. Außerdem werden die anderen Lehrkräfte noch stärker überlastet. Wenn ausgerechnet die Lehrkräfte demotiviert werden, die sich um die Integration benachteiligter Schülerinnen und Schüler kümmern, wie wollen Sie dann mehr neue Lehrkräfte für diese Aufgaben gewinnen? Berlin ist hier nur wenige hundert Meter entfernt und auch dort werden Lehrkräfte gesucht.

oder
Ich bin enttäuscht, dass ausgerechnet das Bildungsministerium die ohnehin schon knapp bemessenen Stellenbedarfe für gemeinsames Lernen, Inklusion und zur Förderung von Kindern mit besonderen Herausforderungen als eigentlich unnötige “Zusatzausstattung” diskreditiert.

Beschreiben Sie, warum Ihnen die Kürzungen Angst oder Sorgen bereiten. Formulierungsbeispiele:

Ich habe Angst davor, dass Thomas (bitte anpassen) in der Schule nicht mehr gefördert wird, wenn den Lehrkräften die Stunden gekürzt werden.

oder
Die Kürzungen werden Verlierer produzieren, die dann nach ihrer Schulzeit aufwändig und teuer aufgefangen werden müssen. Aber dafür ist dann nicht mehr das Bildungsministerium verantwortlich.

oder
Ich habe die Sorge, dass das Schulzentrum am Stern sein anspruchsvolles pädagogisches Konzept nicht mehr fortführen kann, wenn es auf zwei ganze Stellen verzichten muss.

Fordern Sie erneut die Rücknahme der Kürzungen! Formulierungsbeispiele:

Sehr geehrte Frau Ministerin / Herr …, bitte setzten Sie sich dafür ein, dass die nicht zielführenden Stellenkürzungen zurückgenommen werden.

oder
Ich bitte Sie daher erneut: Sorgen Sie dafür, dass die ungerechten Stellenkürzungen zu Lasten der Schwächsten nicht umgesetzt werden.

Nur bei Schreiben an die Abgeordneten:
Bitte leiten Sie dieses Schreiben gerne an Ihre Kolleg:innen in den zuständigen Ausschüssen und in den Fachgremien Ihrer Partei weiter.

Weiter bitte ich Sie um eine Empfangsbestätigung und um eine Antwort. Vielen Dank im Voraus!

Die Presse erhält dieses Schreiben in Kopie.

Mit freundlichen Grüßen

Vorname Nachname

Bitte sendet alle Emails in Kopie auch an
elternsprecher@szas.de


Musterbrief1.odt (8,6 KB)
Musterbrief2.odt (8,4 KB)

(Den oberen Teil genau zwischen Datum und Betreff falten, dann landet die Adresse im Umschlagfenster!)

Die beiden Musterbriefe sind inhaltlich identisch, variieren lediglich ein wenig im Aufbau/Typo.

Hier als Verteiler die Emailadressen der Abgeordneten, die für unseren Wahlkreis zuständig sind, und des Bildungsausschusses:
daniel.keller@spd-fraktion.brandenburg.de, kontakt@marie-schaeffer.de, steeven.bretz@cdu-fraktion.brandenburg.de, isabelle.vandre@linksfraktion-brandenburg.de, matthias.stefke@bvbfw-fraktion.brandenburg.de, ausschussabjs@landtag.brandenburg.de

1 Like