Epson Xp 4100 Multifunktionsdrucker zum Reparieren?

Ich rangiere einen Epson Xp 4100 Multifunktionsgerät aus, weil die blaue Tintenpatrone nicht mehr erkannt wird. Austauschen hat auch nichts genützt. Damit druckt er aktuell gar nicht mehr. Es sind noch einige schwarze Patronen vorhanden.

Hat die AG-Technik Interesse daran?
Sonst entsorge ich ihn selbst.

1 Like

Ja, gerne. Falls das Ding nicht reparabel ist, gibt es zumindest schöne Motoren und Ratations-Encoder darin. Gerne in Raum 0.06 stellen.

Prima, dann stelle ich es am Freitag dorthin.

1 Like

Falls sich jemand an einer Reparatur versuchen möchte, können wir hier Hinweise sammeln …

Da ja schon mit einer neuen Patrone probiert wurde, wird der Fehler nicht an der Patrone liegen. Die Verbindung zwischen Drucker und Patrone sollte untersucht werden. Hier meine Vorschläge sortiert nach Aufwändigkeit:

Gibt es Auffälliges an dem Übergang Patrone → Drucker ( Fotos machen) ? Ein Kontakt könnte verbogen, verrutscht oder verschmutzt sein …

Kontaktstellen im Drucker mit Isopropanol reinigen

Mittels Multimeter die Verbindung der Kontakte bis zum Drucker-Motherboard verfolgen. Eventuell gibt es einen Bruch im Kabel

Dieses Video habe ich nicht geschaut. Es passt aber zum Problem :wink:

Video schauen und mögliche Schritte hier aufschreiben

1 Like

Wir haben uns beim letzten Treffen den Drucker noch einmal angeschaut und festgestellt, dass statt einer blauen Patrone eine schwarze eingesetzt war. Eventuell ist das schon das Problem. Ich habe nun erstmal einen Tintensatz bestellt.

Das waren Versuche, die Fehlermeldung und Blockierung zu umgehen.
Bin gespannt, ob Sie etwas hinbekommen.
Tinte war glaube ich auch dabei.
LG

Der Drucker läuft mit neuen Patronen ausgestattet wieder.

Super!

···

Am 25.02.2022 um 15:32 schrieb Thomas Kalka via experimentelles Arbeitsforum SZaS <forum@szas.3oe.de>:

| Thomas Kalka toka
25. Februar |

  • | - |

Der Drucker läuft mit neuen Patronen ausgestattet wieder.


Rufe das Thema auf oder antworte auf diese E-Mail, um zu antworten.


Als Antwort auf

| Simon Friedrich-Raabe simon.friedrich-raabe
21. Februar |

  • | - |

Das waren Versuche, die Fehlermeldung und Blockierung zu umgehen. Bin gespannt, ob Sie etwas hinbekommen. Tinte war glaube ich auch dabei. LG


Rufe das Thema auf oder antworte auf diese E-Mail, um zu antworten.

Um diese E-Mails abzubestellen, klicke hier.